www.burg-isenberg.de

 Verein 

 Ruine 

 Museum 

 Publikationen 

 Führungen 

 Anreise 

 FAQ 

Mail an den Verein

VEREIN ZUR ERHALTUNG DER ISENBURG E.V.

   FAQ

Einige Fragen zur Isenburg erreichen uns immer wieder. Auf dieser Seite, unter FAQ “Frequently Asked Questions”, also “Häufig gefragte Fragen”, haben wir Antworten zu diesen Fragen zusammengestellt.

  1. Bauen Sie die Burg wieder auf?
  2. Kann man die Isenburg mieten?
  3. Wo gibt es einen Stammbaum derer von Isenberg?
  4. Wird die Freilichtbühne bespielt?
  5. Wo bleibt der virtuelle Rundgang?
  6. Wem gehört die Isenburg?

Warum eine gepflegte “Ruine” und kein “Wiederaufbau”?

  1. Aus dem 13. Jahrhundert liegen keine Pläne oder Bauzeichnungen vor, möglicherweise gab es solche nicht. Es gibt auch keine Überlieferung in Form von Urkunden o. Ä.. Es ist also nicht bekannt, wie die Burg damals ausgesehen hat. Unsere Vermutungen über das Aussehen sind an ähnliche, noch vorhandene Bauwerke aus dieser Zeit angelehnt. Da durch den Steinbruch an der Ostseite des Berges ca. 1/3 der Burgfundamente fehlen, lässt sich ein Wiederaufbau gar nicht darstellen.
    Der Verein beschränkt sich auf die Denkmalpflege am Objekt sowie die Darstellung der Zeit um 1200 durch Führungen und die Präsentationen der Funde.
  2. Was heute erhalten ist, sind Fundamente und Keller, die an die 700 Jahre in der Erde gelegen haben und daher gut durchgeweicht sind. Die Statik hat darunter so stark gelitten, dass die tragende Funktion eingeschränkt ist.
  3. Die Kosten für solch einen Wiederaufbau inklusive Restauration des Berges lassen sich kaum.

Kann man die Isenburg mieten?

Die Ruine der Isenburg steht unter Denkmalschutz und wird durch den Verein zur Erhaltung der Isenburg e. V. gepflegt. Eine Vermietung welcher Art auch immer ist nicht möglich. Eine Anreise für Besucher st nur “auf Schusters Rappen” möglich, für umfangreichere Transporte und größere Veranstaltungen ist die Infrastruktur (Wege und Toiletten) nicht geeignet.

Top


Wo gibt es einen Stammbaum derer von Isenberg?

Zu den drei Generationen vor Graf Friedrich von Isenberg haben wir ein Faltblatt “Stammtafel der Isenberger” herausgegeben. Weitere Informationen finden sich in der Publikation “Graf Friedrich von Isenberg und die Isenburg 1193-1226” von Herrn Dr. Eversberg. Beides kann in unserem Museums-Shop eingesehen und/oder erworben werden. Keine dieser Veröffentlichungen erhebt jedoch Anspruch auf Vollständigkeit. Wer eigene Forschungen betreiben möchte, sei jedoch darauf hingewiesen, sich die jeweiligen Quellen gründlichst anzusehen, denn “unser” Graf Friedrich I. von Isenburg wird z.B. vor Annahme dieses Namens auch als Friedrich III. von Altena erwähnt. Für viele seiner Zeitgenossen gilt vergleichbares.

Top


Wird die Freilichtbühne bespielt?

Die Nutzung der Freilichtbühne als Spielstätte ist von der Stadt Hattingen aufgegeben worden. Der Grund dafür ist eine der Größe der Freilichtbühne entsprechende, gänzlich fehlende Infrastruktur, wie Transportwege und Sanitäre Anlagen.  ..

Top


Wo bleibt der virtuelle Rundgang?

Wir arbeiten daran. Möglicherweise wird es um 2021 erste Ansichten einer digital rekonstruierten Burg, eingebettet in Landschaft mit Berg und Fluss geben. Wenn es Neuigkeiten gibt, werden wir hier informieren.
Allerdings ist unser Hauptanliegen, Sie in der attraktiven Gelände der Burgruine real auf zu empfangen.

Top


Wem gehört die Isenburg?

Die Isenburg und Haus Custodis sind Eigentum der Stadt Hattingen.

Top


--------------------------------------------------------------

[Home] [Verein] [Ruine] [Museum] [Publikationen] [Führungen] [Anreise] [FAQ] [Impressum] [Datenschutzerklärung]

Copyright © 2000-2018 VEREIN ZUR ERHALTUNG DER ISENBURG E.V.
letzte Änderung 18.03.2019 webmaster@burg-isenberg.de